Login und Bezahlen mit Amazon

Kaffee mit Schuss – die alkoholische Kaffeeverführung

Kaffee versteht es, auf viele verschiedene Weisen zu führen. Manchmal zeigt er sich von seiner süßen Seite, manchmal von seiner kräftigen und manchmal verführt er uns mit Aromen von Zimt oder Karamell. Die Welt des Kaffees ist bunt geworden. Möglichkeiten, den Kaffee geschmacklich zu verfeinern, gibt es viele. Milch und Zucker sind natürlich die klassischen Zutaten, die den Weg in die Kaffeetasse finden. Daneben existieren aber noch andere reizvolle Mischungen wie Milchkaffee mit Nuss-, Amaretto-, Karamell- oder Zimtsirup oder Kaffee mit Marzipan. Eine besonders heiße Verbindung ist Kaffee mit Schuss. Dieser wird nicht nur an kalten Tagen zum Aufwärmen getrunken, sondern dient auch als Abschluss nach einer guten Mahlzeit oder er verschönert entspannte Kaffeemomente, die sich anfühlen wie Urlaub.

Kaffeegetränke mit Alkohol aus Deutschland

Kaffee mit Schuss belebt, sorgt für Entspannung und macht wach. Als kleine Belohnung am Abend kann er einen aktiven, gemütlichen Feierabend einleiten. Jedes Land verfeinert den Kaffee mit anderen Spirituosen und schafft so einzigartige Kombinationen. Diese Kaffee-Alkohol-Rezepte stammen aus Deutschland.

Diplomatenkaffee
Diese Variation ist perfekt für kaffeeliebende Naschkatzen. Beim Diplomatenkaffee wird der Kaffee mit 3 cl Eierlikör gemischt. Als Krone trägt er eine schöne, weiße Sahnehaube, die zusätzlich mit Kakaopulver verziert ist.

Rüdesheimer Kaffee
Ein klassischer Kaffee mit Schuss ist der Rüdesheimer Kaffee: Er wurde 1957 von einem berühmten deutschen Fernsehkoch in Rüdesheimer am Rhein erfunden. Diese deutsche Kaffeespezialität wird in einem vorgewärmten hohen Glas mit Griff oder einem speziellen Rüdesheimer Kaffee Becher serviert. Sie setzt sich aus flambiertem Weinbrand (meist Asbach Uralt), Kaffee, Schlagsahne und Vanillezucker zusammen.

Pharisäer
Das leckere Kaffeeheißgetränk, das Körper und Seele wärmt, wurde von den Nordfriesen erfunden. Im Pharisäer vereinen sich aromatischer Kaffee, kräftiger Rum und süße Schlagsahne zu einem leckeren Geschmackserlebnis.

Schwatten
Als Schwatten oder auch Schwaten wird ein dünner gesüßter Kaffee bezeichnet, der mit etwa 20 ml Korn verfeinert wird. Dieser wird hauptsächlich in Norddeutschland getrunken.

Kaffeegetränke mit Alkohol aus aller Welt

Jedes Land hat seine eigenen alkoholischen Kaffeespezialitäten, die meist mit Spirituosen gemischt werden, die typisch für das Land sind. Während die Irländer Kaffee mit ihrem Irish Whiskey veredeln, bevorzugen die Franzosen ihren Kaffee mit Cognac oder Orangenlikör. Die Italiener hingegen setzen Grappa oder Amaretto ein, um Kaffeespezialitäten zu zaubern, die das Herz von Kaffeeliebhabern höher schlagen lassen. Hier eine kleine Übersicht über internationale Kaffees mit Schuss.

Cafe Royal
Der Cafe Royal stammt aus Frankreich. Bei der Zubereitung wird 1 cl Cognac in einer breiten Kaffeetasse erwärmt und flambiert. Darauf wird ein Teelöffel voller Zucker gelegt, der durch die Hitze karamellisiert wird. Schließlich wird der karamellisierte Zucker mit dem Cognac vermischt und die Tasse mit frischem Kaffee aufgefüllt.

Espresso Coretto oder Cafe Coretto
Bei diesem Heißgetränk handelt es sich um eine italienische Kaffeespezialität. Espresso Coretto bedeutet übersetzt „korrigierter Espresso“. Die „Korrektur“ besteht darin, dass dem Kaffee Alkohol beigemischt wird. Viele Italiener bevorzugen einen Schuss Grappa in ihrem frisch zubereiteten Espresso. Aber auch andere Spirituosen wie Brandy, Sambuca oder Amaretto werden zur Verbesserung benutzt.

Irish Coffee
Irish Coffee wurde 1940 in Irland erfunden und erfreut sich seitdem steigender Beliebtheit. Selbst in Deutschland ist Irish Coffee inzwischen heiß begehrt und hat sich einen festen Platz auf den Getränkekarten vieler Cafés erkämpft. Das Kaffeemixgetränk besteht aus Kaffee und irischem Whisky. Für gewöhnlich wird es außerdem mit Sahne dekoriert.

Biedermeier
Der Biedermeier ist eine österreichische Kaffeespezialität, welche im Café Biedermeier in Wien kreiert wurde. Bei diesem Rezept wird ein großer Mokka oder ein starker Kaffee mit 20 ml Marillenlikör gemischt. Verziert wird das ganze mit einer appetitlichen Sahnehaube.

Fiaker
Ebenfalls eine Erfindung der Österreicher ist der Fiaker. Der starke Kaffee, der mit einem Schuss Kirschwasser oder Rum zubereitet wird, wird in einem hohen Glas mit Henkel serviert. Eine Sahnehaube mit Puderzucker rundet das Erscheinungsbild des Fiakers perfekt ab. Sein Name geht auf die bekannten Wiener Pferdekutscher zurück, denn angeblich tranken jene diesen besonderen Kaffee zwischen zwei Fuhren. Der Henkel war notwendig, weil die Kutscher das Getränk nur mit einer Hand halten konnten.

Kosakenkaffee
Anders, als der Name vermuten lässt, stammt der Kaffee nicht aus Russland, sondern ist ebenfalls eine österreichische Kreation. Dabei wird ein heißer Espresso mit erhitztem Rotwein, Wodka und Zucker gemischt.

Carajillo
Der Carajillo ist ein alkoholisches Espresso-Mischgetränk aus Spanien. Der Espresso wird dabei mit Brandy und Zucker aromatisiert. Die Spanier beschreiben den Genuss des Carajillo mit „Feuer auf der Zunge, Samt in der Kehle und Wärme im Herzen”. Durch die feurige Mischung aus Koffein, Zucker und Alkohol ist der Kaffee besonders belebend.

Quellenangabe / Bild

© Kostiantyn / Fotolia.com

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TELEFON »

Rufen Sie uns an:

03382 - 7414199